Blue Flower

Morgen & Morgen LV-RatingDas unabhängige Analysehaus Morgen & Morgen GmbH (M&M) hat bereits zum 24. Mal die Lebensversicherer auf dem deutschen Markt hinsichtlich Kosten, Sicherheitspolster, Erträge und Marktstellung untersucht.

Zu den Bewertungskriterien des „M&M Rating LV-Unternehmen“ gehören wie üblich die neun Kennzahlen Nettoverzinsung, Überschussquote, Abschlusskostenquote, Verwaltungskostenquote, Wachstumsquote, Normalstornoquote, modifizierte Eigenmittelquote, RfB-Quote sowie Reservequote.

Der Betrachtungszeitraum erstreckt sich über die zurückliegenden fünf Jahre, aktuell also 2013 bis 2017. Weitere Details zur Bewertungsmethodik können in der Ratingdokumentation (PDF, 562 KB) nachgelesen werden.

Zinszusatzreserve belastet die Lebensversicherer

„Die Kapitalmarktsituation strapaziert die Lebensversicherer weiterhin. Insbesondere die hohen Aufwände für die Zinszusatzreserve belasten die Gesellschaften“, erläutert das Analysehaus anlässlich der Rating-Aktualisierung.

„Um die damit notwendigen Aufwände stemmen zu können, haben die Versicherer Bewertungsreserven realisiert und dadurch eine akzeptable Nettoverzinsung von durchschnittlich 4,3 Prozent erzielt“, wird weiter ausgeführt.

Für die Zinszusatzreserve (ZZR) musste die Branche laut M&M in den vergangenen Jahren einen immer größeren Anteil der Zinserträge aufwenden. 2015 waren es erst 23 Prozent, 2016 bereits 32 Prozent und im vergangenen Jahr 37 Prozent. „Dieser Aufwand ist gleichbedeutend mit einer theoretischen Verminderung der Nettoverzinsung um durchschnittlich 1,2 Prozentpunkte“, rechnet das Analysehaus vor.


M&M Rating LV-Unternehmen 2018

ausgezeichnet (*****)

sehr gut (****)

durchschnittlich (***)

schwach (**)

sehr schwach (*)

Allianz

Condor

Axa

Aachen-münchener

Barmenia

Alte Leipziger

DEVK a.G.

Basler

Concordia Oeco

Landeslebenshilfe

Debeka

Direkte Leben

Bayern Versicherung

Cosmos

Öffentliche Berlin Brandenburg

Deutsche Ärzte

Huk-Coburg

Continentale

Ergo

Provinzial Nordwest

Europa

Interrisk

DEVK Allgemeine

Ergo Direkt

Rheinland

Hannoversche

LV 1871

Familienfürsorge

Gothaer

 

Ideal

Öffentliche Braunschweig

Hansemerkur

HDI

 

R+V a.G.

Stuttgarter

Inter

Helvetia

 

WGV-Leben

VGH

Itzehoer

Münchener Verein

 
 

WWK

Karlsruher

Öffentliche Oldenburg

 
   

LVM

Provinzial Rheinland

 
   

Mecklenburgische

Saarland

 
   

Neue Bayerische Beamten

Süddeutsche

 
   

Neue Leben

Targo

 
   

Nürnberger

VPV

 
   

Öffentliche Sachsen-Anhalt

Württembergische

 
   

PB Leben

   
   

R+V AG

   
   

Signal Iduna

   
   

SV Leben

   
   

SV Sachsen

   
   

Swiss Life

   
   

Universa

   
   

Volkswohl Bund

   
   

Zurich Deutscher Herold

   

Quelle: versicherungsjournal.de 》